Fasten

Im Rhythmus der 5 Wandlungsphasen werden die Übergänge zwischen den einzelnen Phasen Dojozeiten  genannt.  In diesen Zeiten  können wir uns mit Übungen, Ernährung und  Lebenspflege  auf die  neue  Wandlungsphase  vorbereiten.  Besonders wichtig ist dies bei  dem Umschwung vom  großen Yin/Wasser zum kleinen Yang/Holz im Frühjahr. 
In diese  Zeit fällt bei  uns  die Fastnacht und die Fastenzeit und  es  ist eine  alte  Tradition  aus  gesundheitlichen oder spirituellen  Gründen zu fasten.
Ein radikales Fasten ist ein sehr starker Eingriff in den Stoffwechsel und sollte nur von Erfahrenen unter  sachkundiger Anleitung erfolgen.   Es gibt  aber sanftere  Varianten,  die  gut zur  Qigong-Taiji-Prasxis passen. Keine der hier vorgeschlagenen Fastenvarianten hat eine Gewichtsreduzierung als Ziel. Es geht vielmehr darum die Wahrnehmung  für den Umgang mit Nahrungsmitteln zu schärfen und  Aufmerksamkeit für die Auswirkungen unseres Essverhaltens  zu entwickeln. Besonders wichtig ist mir auch  das  Gewahrsein für  die  Interaktionen  zwischen  mir  und meinem  Lebensumfeld.  Es  geht also  um  eine  Qigong-Praxis.  
 

Teilfasten  mit  regionalen-saisonalen  Lebenmittel

In den alten  Gemeinschaften,  war die  Zeit am Ende des Winters und zu  Beginn des Frühlings  eine karge  Zeit. Die Vorräte  waren  am schrumpfen und  im  Garten  und   auf   dem   Feld  gab es  kaum frische  Nahrungsmittel.  Probieren  Sie  einmal aus,  was  übrig bleibt, wenn Sie nur  Nahrungsmittel essen,  die gegen Ende des Winters  in  unserer  Region  natürlich zu  Verfügung stehen.  Menschen die sich nur mit regionalen Nahrungsmitteln ernähren nennen sich Locavoren.   Es  macht  Spaß  sich  einmal genauer  damit zu  beschäftigen woher  die  Nahrungsmittel stammen  die man so isst  und  was  in  den verschiedenen  Jahreszeiten  bei  uns natürlicherweise wächst.  Welche  Freude den ersten frischen  Spagel auf dem Markt zu finden, der  kurze  Plausch  mit der Marktfrau warum  dieses  Jahr  die Kirschen  so teuer  sind ,  mal  nachzuschauen wie  es  den  Kühen so geht, die für  den  täglichen Joghurt  oder  die  Milch im  Latte sorgen  oder  die  Kartoffeln  direkt  vom Bauernhof  abholen.  Weniger Zeitaufwand ist  es,  wenn  Sie  die  regionale  Biokiste  beim  Bio-Lieferservice  bestellen.  
Im Frühling wurden  die  ersten  grünen  Pflanzen  mit  Sehnsucht  erwartet.  Bärlauch, Löwenzahn, Brennessel,  Girsch,  Vogelmiere und viele  anderen frische  Wildkräuter  ergänzten  die  schmale  Kost und  sorgten für  frische  Vitamine .  Die  Kräuter  bringen  den  Stoffwechels  in  Frühlingsstimmung  und  spülen  Giftstoffe  aus  dem  Körper.  Ganz  besondere  Superfoods  sind  im  Frühling  die  Knospen  von  Sträuchern  und  Bäumen.  In  der  Gemmotherapie  werden  die  Baumknospen  als  Heilmittel  eingesetzt.  Hier findest Du  eine  Internetseite  auf der  die essbaren  Knospen  und  Blätter  vorgestellt  werden.  
 

Schamanisches  Fasten  und  Intervallfasten/intermittierendes  Fasten

Beim  schamanischen  Fasten  wird  ein  Tag  pro  Woche oder auch pro Monat  nichts  gegessen.  Dieser  Tag  ist  ganz  dem  eigenen  Üben  und  Meditieren  gewidmet.  Besonders  schön  ist  es,  wenn  man  diesen  Tag  in  der  Natur  verbringen  kann.   Das  Fasten  unterstützt  die  geistig-spirituellen Prozesse.  Der Tag ist ganz dem Aufnehmen und verdauen psychischer, mentaler und spiritueller Nahrung gewidmet. Mehr  dazu  in  den  Artikeln  zum  Wilderness-Qigong,  Medizinwanderung und Qigong-Spaziergang.
 
Beim  Intervallfasten  verzichtet man einmal oder auch mehrmals pro Woche16  Stunden  auf  Nahrung.  In  den  anderen  8  Stunden  wird  ganz  normal  gegessen.  Oder  man  verzichtet  einmal pro Woche 24  Stunden  auf  Nahrung.  Es gibt gute  Erfahrungen   von  Intervallfaster die  dauerhaft  auf  die  16:8  Regel umgestellt haben.  Intervallfasten  ist  zur  Zeit  im  Trend  und  es  gibt  viele  Bücher  und  Internetauftritte  zu  den  gesundheitlichen  Vorteilen.  Es  gibt  Studien  die  belegen,  dass  durch  Intervallfasten  der  Zellreinigungsprozess  (Autophagie)  angeregt  und  der  Stoffwechsel  optimal gefördert  wird.  Die  gesundheitlichen  Auswirkungen  für  Stoffwechselerkrankungen,  entzündliche  Erkrankungen und  Herz-Kreislauf-Probleme  werden  zur  Zeit erforscht.
 

Die  Auslassdiät

Nehmen  Sie eine ganze  Lebensmittelgruppe aus  ihrem  Speiseplan  und  beobachten  Sie  was passiert.   Als  erstes  steigen  Sie  möglichst ganz auf  Biokost  um  und  lassen  alle  hochverarbeiteten  Nahrungsmittel  weg.   Sonst ist es schwierig den Überblick über  die  Inhaltsstoffe zu behalten.  Vielleicht ist das alleine  schon  ein  spannendes  Projekt.
Dann  experimentieren  Sie   nach  eigenem  Interesse . Lassen  Sie   immer  nur  eine  Produktgruppe  weg,  aber  das  über  einen  Zeitraum  von  mindestens  10  Tagen. Noch  sicherere Ergebnisse erhalten  sie   ab 30 Tage.
Zum  Beispiel  Zucker:  Lassen  Sie  nicht  nur den  Industriezucker  weg, sondern  alle  Süßungsmittel, Trockenfrüchte, Obstsäfte und  auch  Früchte  mit  einem  hohen  Gehalt  an  Fruchtzucker.
Oder lassen Sie  alle  glutenhaltigen  Getreide weg.  Dazu müssen  Sie  aber  die  Verpackungsaufschrift sehr genau studieren.  Gluten ist in vielen  Nahrungsmittel  verborgen.  Vielleicht lassen Sie  auch nur  Weizenprodukte weg.
Sie können auch einmal  ganz auf  tierisches Eiweiß  verzichten,  oder  auch  nur  auf  Wurst und Fleisch verzichten oder die Millchprodukte  weglassen.
Es  ist  spannend  herauszufinden,  wo  diese Stoffe  überall  in  unserer  Nahrung  versteckt sind.  Und es  ist  eine gute  Schulung der Selbstwahrnehmung zu  erleben, was passiert,  wenn  Sie sie  nicht  konsumieren.
 
 

Jpanel

Kontakt

Anfragen und Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon 0171 6884 039 

Adresse Taiji-Raum: Unterhainstraße 29, 63743 Aschaffenburg

Adresse Büro: Gudrun Geibig, Bahnhofstraße 76, 63743 Aschaffenburg

K

o

n

t

a

k

t

Jpanel-suche

S

u

c

h

e

jpanel-youtube

  • Daniel Grolle
    Lustiges - Faszinierendes - Lernbares

    Tai Chi lernen
    Die Tai Chi Form online lernen

    Taiji Raum
    Der Youtube-Kanal von Gudrun Geibig

    Über die Links zu den Kanälen verlassen Sie www.taiji-raum.de.

Fancy Scroll Top