Die Kraft von Wind und Welle - Taiji-Ferien auf La Palma

Termin 2017 Mittwoch 12. bis Mittwoch 19. April  Online Anmeldeformular   

 

Welle Küste La Palma

Am Meer stehen und die Kraft der Wellen und des Windes in Dir fühlen.

Die herrliche Landschaft im Norden von La Palma bei kleinen Wanderungen erkunden.

An schönen Orten zusammen die Tai Chi Geheimnisse erforschen.

Still stehen und den Sonnenuntergang mit dem ganzen Körper fühlen.

In die unendlichen Weiten des sternenübersäten Himmels schauen.

Die Ruhe bewahren in der Brandungswelle des Lebens.

  

Das Erlebnis 

Kräfte können uns aus dem Gleichgewicht bringen oder sogar umwerfen. Aus dieser Erfahrung entsteht oft ein Muster von Festigkeit, Dagegen-stemmen oder Ausweichen und Vermeiden. Im Tai Chi können wir andere Erfahrungen im Kontakt mit einer Kraft machen. Ich nehme sie an und entspanne, lasse los und gebe den Weg frei zur Erde. Aus diesem Annehmen, können dann mehrere Möglichkeiten entstehen wie ich mit dieser Kraft umgehen möchte:

  • ich kann sie ganz annehmen und mich davon nähren, zentrieren und bereichern lassen
  • ich kann sie weiterleiten und dabei meine Mitte bewahren, wenn ich nicht wirklich gemeint bin oder mir diese Kraft im Moment zu viel ist
  • Ich kann sie in einer angenehmen Weise zurück geben und dadurch in einen Dialog gehen

Immer aber muss ich vorher diese Kraft spüren, annehmen und die Wege in mir frei geben.

In den Übungen aus dem System Tai Chi Spielen üben wir einen solchen entspannten Umgang mit Kraft.   Als Werkzeug nutzen wir die  meditativen Schwungübungen aus dem Swinging and grounding , Grundübungen aus dem Push hands und Meditations und Wahrnehmungsübungen aus dem Qigong . Wir werden mit angemessen großen Kräfte üben, die einen vertrauensvollen Weg des Loslassens und Annehmens ermöglichen.

Für dieses Seminar braucht es keinerlei Vorerfahrung, jedoch die Bereitschaft mit den anderen Teilnehmern in Partnerübungen die Wirkung von Kräften zu erforschen. Wir lernen dabei auch einen angemessenen und einfühlsamen Umgang miteinander, der sich auf andere Situationen im Alltag und auf jede Form von Kommunikation übertragen lässt. 

Wir werden  gemeinsam üben und  meditieren. Am Morgen auf einem Aussichtspunkt 800 m über dem Meer mit Blick zum Sonnenaufgang in die Berge. Weitere Übungseinheiten finden im Verlauf des Tages an einem schönen Ort am Meer, oder am Berg, im Lorberurwald oder im Barranco statt.  Zu den schönen Orten fahren wir auf den verschlungen Wegen der Inseln. Die Wanderungen sind leicht bis mittelschwer und erfordern  gute Schuhe und eine durchschnittliche Kondition.

Ein angemessener Umgang mit Kräften bedeutet auch, dass Du jederzeit selbst entscheidest welche Übung Du mitmachen möchtest, welche Wege Du gehen möchtest und welche Themen Du erforschen möchtest. Du kannst Dir auch Zeit für Dich alleine nehmen. Im Liegestuhl Ausruhen, im schwarzen Sand am Meer liegen oder die malerischen Orte erkunden. Es gibt eine gut ausgebautes Wanderwegenetzt auch direkt von Puntagorda aus. Viele schöne Orte sind auch mit dem Bus erreichbar.

 

Der Ort

Mar y Monte Terasse mit BrunnenUnser Basislager ist die Pension Mar y Monte in Puntagorde im Nord-Westen der Insel. Sie ist klein und ein absoluter Geheimtipp. Das super geniale Frühstück ist Legende.
Für den Tag versorgt sich jeder mit einem kleinen Imbiss selbst. Es gibt mehrere kleine Supermärkte in Puntagorda. Abends können wir zusammen in der kleinen Gästeküche der Pension kochen oder gehen zum Essen in ein landestypisches Restaurant.
Da es nur 5 Zimmer gibt werden die bald vergeben sein. Axel vermittelt weitere Zimmer und kleine rustikale Ferienhäuschen in der Nähe.
 
Von Puntagorda aus machen wir Ausflüge zu anderen schönen Orten auf der Insel. Welche Orte wir aufsuchen kann ich erst entscheiden, wenn wir vor Ort sind. Es hängt vom Wetter und dem Geschmack der Gruppe ab. In der Fotoshow kannst Du ein paar Beispiele sehen.
  • Zu den tausendjährigen Drachenbäumen von Buracas bei Las Tricias. Einkehren in der Finca aloe Vera . Es gibt herrliche Salate, Säfte mit Aloe Vera und selbstgebackener Kuchen. 
  • Schluchtenwanderung durch den geheimnisvoller Loorberwald bei La Zarza  zur Caldera de Agua und  und Besuch im Parque Cultural de la Zarza. 
  • Wanderung entlang der eindrucksvolle Steilküste und Abstieg in einen Barranco im Reserva Natural Especial de Guelguen im Norden der Insel bei Garaffia und abends Essen in Santo Domingo.
  • Entspannen  am schwarzer Lava-Sandstrand in Tazacorte oder Puerto Naos, Sonne und Wind, Strandpromenade und Fischessen.
  • Spaziergang zur La Cumbrecita und anschließend Bummel durch Los Llanos, der heimlichen Hauptstadt von La Palma. Tolle Eisdiele und schöne Restaurants.
  • Fahrt auf den Roque de los Muchachos und Wanderung auf dem Caldera-Rand mit sensationellem Blick in die 1500 m tiefen Abgründe der Caldera.
  • Fahrt in die Angusta-Schlucht mit großer Wanderung durch die Hänge der Caldera und im Flussbett durch die Schlucht zurück odereiner  kleiner Wanderung vom Parkplatz aus zu idyllischen Plätzen und plantschen im Bach.
  • Fahrt zum Punta del Puerto Viejo und Abstieg zur eindrucksvollen Steilküste. Picknick, Entspannen und Üben bis zum Sonnenuntergang.

Die Kosten

Kursgebühr 380 €

Wichtig: Du musst Flug und Unterkunft selbst buchen:

Preise und Routen für den Flug sind sehr unterschiedlich. Du buchst nach eigenem Geschmack.

Von Frankfurt aus gibt es Mittwochs einen Direktflug nach Santa Cruze. 

Den Transfer zwischen Flughafen und Puntagorde und die Tagesausflüge machen wir mit dem Taxi, Bus oder Mietauto. Ich helfe bei der Organisation. Die Kosten teilen sich die Teilnehmer nach jeweiliger Nutzung. 

Übernachtung in Mar y Monte (mit Frühstück): bitte direkt bei Axel buchen und bezahlen. 

Pension MAR y MONTE 

Axel Fröman 
Calle Pino de la Virgen 7, E- 38789 Puntagorda 
Isla de La Palma – Canarias 
Telefon (tgl. 9-14 Uhr) & Fax: 0034- 922 493067 
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.la-palma-marymonte.de

 

Teilnehmerstimme  

Meine Tai Chi und Oigong Ferien auf La Palma über Ostern 2017 waren einfach toll. Von Anfang an kam mir für dieses Land der Begriff Paradies in den Sinn. Sogar auf dem  Roque de los muchachos  musste ich unbedingt mitteilen, dass auch das das  Paradies  für mich ist. Wir waren innerhalb der Unterkunft und unterwegs eine super Gemeinschaft, in der ich mich sehr wohl, frei und angenommen fühlte. Die Begeisterung Gudruns für das Land und die Berührung mit der Kraft der auch magischen Übungsorte und den Landschaften, bereiteten mir sehr viel Freude und weckte in mir das Interesse, mich einzulassen. Der Weg zum  Mirador de Miraflores, unserem morgendlichen Übungsplatz, ging durch eine Pracht von Blüten und Pflanzen, auch in Erwartung der Sonne, die dann über  dem Roque aufging. Mein Stand im Leben wurde mir über die Wahrnehmung und Korrektur meiner Körperhaltung bei den Übungen klar und ich erprobte, wie ich neu dem Leben begegnen kann. Im  Paradies La Palma  spürte ich gerne meine Verbundenheit mit der Erde, sei es auf einem Fels in der Brandung des Meeres, auf dem tiefsten Punkt eines  Barranco  oder bei unseren vielfältigen, einige Höhenmeter überwindenden Wanderungen. Ich empfand eine wohlwollende, mich bedingungslos annehmende  Erde  unter meinen Füssen.  Als ich nach dem Rückflug nachts keinen Schlaf fand, erinnerte ich mich an die gespürte Verbundenheit meiner Füße mit der Erde und ich schlief tief in meine Füße gezogen, gut ein.    Agnes

 

Jpanel

Kontakt

Anfragen und Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon 0171 6884 039 

oder mit dem online-Formular

Adresse Taiji-Raum: Unterhainstraße 29, 63743 Aschaffenburg

Adresse Büro: Gudrun Geibig, Bahnhofstraße 76, 63743 Aschaffenburg

K

o

n

t

a

k

t

Jpanel-suche

S

u

c

h

e

jpanel-youtube

Fancy Scroll Top